Icon1 Icon2 Icon3 Icon4

Beste Leistungen mit oder trotz schönstem Sonnenschein

01.07.2018, Tag des Sportabzeichens für Köln Innenstadt/Deutz
Am Sonntag fand auf der Sportanlage der KT43 in der Vogelsanger Straße der Tag des Sportabzeichens für den Stadtbezirk Köln Innenstadt/Deutz zum siebenten Mal statt.

So langsam wird es schon Tradition, dass die Veranstalter (SBSV1, KT43 und SV Rhenania) diesen gemeinsam mit der Abteilung Personalwerbung der Polizei NRW ausrichten. Die Zusammenarbeit hat den Grund, dass alle Jugendlichen, die eine Laufbahn bei der Polizei anstreben, das Deutsche Sportabzeichen vorweisen müssen. Zum anderen konnte die Polizei die Gelegenheit nutzen, alle potentiellen Bewerber umfassend zu informieren und vielleicht sogar aus den Reihen der jugendlichen Sportabzeichen-Teilnehmer neue Interessenten gewinnen.

Der Gastgeber, die KT43, mit ihrem Geschäftsführer Gerd Wingert an der Spitze, war auch in diesem Jahr wieder bestens vorbereitet. Alle benötigten Sportgeräte und Hilfsmittel lagen an den Stationen bereit, und Helfer und Prüfer wurden eingeteilt. Wer das Sportabzeichen ablegen wollte, musste - nach dem Nachweis seiner Schwimmfertigkeit - jeweils eine Sportdisziplin aus den 4 Kategorien Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination auswählen. Wer in diesen Disziplinen ausreichend Punkte sammeln konnte, bekam vom Vertreter des Stadtsportbundes Köln direkt auf dem Sportplatz das seiner Leistung entsprechende Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze überreicht.

Es war ein reges (Sport-)Treiben zu beobachten, teilweise geprägt vom Ehrgeiz, teilweise auch von dem Bedürfnis, sich einfach nur zu bewegen und Spaß zu haben – und das betrifft nicht nur den Tag des Sportabzeichens. Im Vorfeld werden auch ausreichend Übungstermine und Möglichkeiten zum Ablegen der Schwimmprüfung angeboten.

Aber auch nächstes Jahr wird es wieder einen Tag des Sportabzeichens geben. Vielleicht kommt ja bis dahin der ein oder andere Verein auf die Idee, die Vorbereitung auf die Sportabzeichen-Prüfung in die Vereinsplanung zu integrieren und den Tag des Sportabzeichens als kleinen Höhepunkt und gemeinsames Erlebnis seiner Mitglieder zu nutzen. Wir würden uns freuen und sie sich bestimmt auch!

Jana Kellermann
Stv. Vorsitzende des SBSV1

Zum Seitenanfang